In der aktuellen 11. Folge ist es uns eine Ehre mit der Bildhauerin Regina Roskoden zu sprechen. Regina ist schon seit über 50 Jahren in der Berliner Kunstszene aktiv und war Meisterschülerin für Bildhauerei an der Hochschule der Künste Berlin. Im Fokus ihrer künstlerischen Arbeit stehen skulpturale Häuser, Tempel, Türme und Tore. Dabei arbeitet sie gerne neben Baumscheiben aus dem eigenen Garten, alte Gebrauchsgegenstände wie verbrauchte Duft-Plättchen für Mückenschutz oder vergessene Dinge aus Kinderzimmern in ihre Skulpturen und Collagen ein. Wir wollten natürlich genau wissen, welche Sachen in den Kinderzimmern liegen bleiben.

Vom 6.-21. März könnt ihr Regina’s neuesten Werke in einer Ausstellung unter dem Namen “Art2go” – Objèt trouvé und objektives Objekt in der Parkstrasse 11 in Berlin sehen.

INFOS ZUR AUSSTELLUNG >>>


Hey es ist Kunst! Ep.11

gibt es ausserdem auch noch hier:
iTunes | Apple Podcasts
Spotify
Google Podcasts
Deezer