Ciao Coyote

Das Label Ciao Coyote wurde 2017 von der renommierten Künstlerin und Malerin Alisa Margolis in Berlin gegründet.

Das Konzept für das Label begann, als Alisa schwanger war. Zu diesem Zeitpunkt wollte sie bereits anfangen, ihrem Kind Geschichten über die Welt zu erzählen. Als Malerin ist ihre Sprache visuell. Dies weckte in Alisa ein Interesse an der universellen Praxis des visuellen Erzählens. Diese begann mit den uralten figurativen Höhlenmalern von Lascaux und Chauvet. Zudem stellte sich die Frage, wie arbeitende Künstler die Kraft der Kunst und des kreativen Ausdrucks nutzen könnten. Wie kann man die Grenzenlosigkeit der Kindheit weiter fördern und öffnen, anstatt sie zu verschließen? Wie kann ein sinnvoller, nachhaltiger Dialog mit Bildern geschaffen werden, der dauerhaft und lebenslang ist?

Sie macht Kunstdrucke, um die visuelle Bildung zu fördern. Ausserdem möchte sie die natürliche Neugier des Kindes stärken, indem es eine Leinwand für das grenzenlose Spiel der Fantasie bietet.

Ciao Coyote von Alisa Margolis

Alisa wuchs in New York City auf. Sie studierte Kunst und machte ihren Abschluss an der Columbia University in New York. Später zog sie nach Amsterdam, um ein Künstlerstipendien-Programm zu absolvieren. Ihre Arbeiten wurden international in Einzel- und Gruppenausstellungen, in Galerien und Kunstinstitutionen wie dem Stedelijk Museum Amsterdam und der Biennale Prag gezeigt. Zudem sind sie Teil zahlreicher Kunstsammlungen auf der ganzen Welt, wie der Saatchi Gallery London.

Sie hat Ciao Coyote letztes Jahr als Teil der Kinder Mode Messe “The Nest – Pitti Bimbo” in Florenz herausgebracht. Dort erhielt sie den “Pirrouette Blog One to watch” Preis für das beste Design.